Freitag, 12.03./ 10.12.21

Wie es unseren Insekten geht

09.00 Uhr Begrüßung.

Dr. Reinhard Witt, Biologe und Journalist, Fachbetrieb für Naturnahe Grünplanung, D – Regensburg.

09.15 Uhr Insektensterben, europaweit betrachtet. Eine Bestandsaufnahme.

Ulrike Aufderheide, Fachbetrieb für Naturnahe Grünplanung, Buchautorin, D – Bonn.

10.00 Uhr Kaffeepause

10.30 Uhr Die Rolle der invasiven Neophyten für Insekten. Welche sind schon da, was kann noch passieren?

Ulrike Aufderheide, Fachbetrieb für Naturnahe Grünplanung, Buchautorin, D – Bonn.

11.30 Uhr Aktivitätsmuster von Blütenbesuchern am Beispiel von Wildbienen und Schmetterlingen. Wer braucht wann was?

Rolf Witt, Biologe, Insektenspezialist, Buchautor, D – Edewecht-Friedrichsfehn.

12.30 Uhr Mittagessen

Was gegen das Insektensterben getan wird

14.00 Uhr Was alles soläuft. Ein Überblick über Akteure und Aktivitäten.

Dr. Reinhard Witt, Biologe und Journalist, Fachbetrieb für Naturnahe Grünplanung, D – Regensburg.

14.30 Uhr Blühstreifen und Blühmischungen zur Insektenförderung.

Jochen Knappe, Geschäftsführer KnapKon, Fachberatung und Handel für GaLaBau, Agrar, Sport- und Nutzgrün, D – Frickenhausen.

15.00 Uhr Artenvielfalt in der Stadt. Stauden und Einjährige als Nahrungsquelle für Bestäuberinsekten.

Ute Ruttensperger, Projektleitung Blüten für Bestäuber, Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau, D – Heidelberg.

15.45 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr Wie nachhaltig sind Hybridmischungen aus exotisch-heimischen Arten in der Praxis?

Dr. Reinhard Witt, Biologe und Journalist, Fachbetrieb für Naturnahe Grünplanung, D – Regensburg.

17.00 Uhr Insektenfreundliche Pflanzen. Die Maßnahmen des Netzwerkes Blühende Landschaft.

Dr. Matthias Wucherer, Leiter Netzwerk Blühende Landschaft, D – Rosenfeld.

18.00 Uhr  Abendessen

19.30 Uhr. Insektenfreundliche Maßnahmen des Naturschutzbundes Österreich.

Christine Pühringer, Naturschutzbund, Projektleiterin Natur verbindet, A – Salzburg.

20.15 Uhr. Diskussion Maßnahmen gegen das Insektensterben.

Alle Referenten vor Ort.